Translate
Foto des Tages
Dusty mit 1 Jahr und 3 Montaten beim Hunderennen

Heute fand wieder unser Internes Agilityturnier statt. Dieses mal sind wir im A3 (Intern = Turnierg├Ąnger) gestartet. Angefangen haben wir gleich zweimal mit dem A-Lauf. Beim ersten Start, hatte der Richter bereits den Start freigegeben, aber die Zeitmessanlage war noch nicht bereit. Mit einer super gestandenen Kontaktzone an der A-Wand haben wir dann aufgeh├Ârt und noch einmal angefangen. Leider ist Dusty beim zweiten Mal dann ├╝ber die Kontaktzone der A-Wand gesprungen. Die Zonen am Laufsteg und an der Wippe hat er aber super genommen. Danach kam dann der Jumping, der ein sch├Âner Laufparcours war. Eine Stange ist zu Boden gefallen, aber Dusty hat sehr sch├Ân auf mich geachtet und die Verleitungen links liegen gelassen. Gesamt sind wir heute 2. Platz von 8 Startern in A3 Large geworden und haben sogar richtige A3 Starter hinter uns gelassen :-). In der Jahresauswertung, also den 6. und 7. GHV-AgilityCup zusammengez├Ąhlt, sind wir von allen Teilnehmern 3. geworden!

 

 

Als besondere ├ťberraschung gab es von Gerhard Rubner, passend zum letzten Wiesnwochenende, Lebkuchenherzen f├╝r alle Starter.

 

Fotos und Videos folgen.

Im Border Collie Zwinger ÔÇťShadow of mineÔÇŁ suchen noch 1 H├╝ndin und 3 R├╝den aus dem C-Wurf ein sch├Ânes Zuhause.

Hierf├╝r habe ich eine eigene Seite erstellt: >> Zuhause gesucht <<

Nachtrag 24.10.2012: Alle Welpen haben ein neues Zuhause gefunden

Shadow-of-mine Come on be my Dream

Gestern Nachmittag fand das erste Zwingertreffen bei Dusty’s Z├╝chterin statt. Aus dem A-Wurf war Dusty leider der einzigste, aus dem B-Wurf war ein R├╝de da, aus dem C-Wurf zwei H├╝ndinnen und aus dem D-Wurf zwei R├╝den und zwei H├╝ndinnen. Au├čerdem war der gesamte F-Wurf (7 Wochen alt) noch in der Wurfkiste. Vom E-Wurf war Welsh Corgi H├╝ndin Megan, die bei uns ihren Winterurlaub 2011 verbrachte, da. Megan ist ja bei Helga Jones geblieben und musste gar nicht erst anreisen. Wir haben gemeinsam geratscht, Kaffee und Kuchen zu uns genommen und ein kleines Wettrennen der Hunde veranstaltet. Dusty und ich zeigten dann noch unsere Unterordnungsarbeit und ein paar Tricks, damit die neuen Welpenbesitzer sehen k├Ânnen, was man mit einem Border Collie alles machen kann. Das Wetter hatte super mitgespielt und abends war Dusty richtig m├╝de und ich k.o..

Am letzten Wochenende waren Dusty und ich auf unserem 2. und 3. Agilityturnier.

Angefangen haben wir am Samstag beim Turnier im SV OG M├╝nchen-West. Da Dusty beim letzten Turnier nicht eingemessen wurde, mussten wir das noch nachholen. Mein kleiner ist seit seiner Ank├Ârung ganze 0,5 cm gewachsen und ist somit 53,5 cm gro├č. Als erstes kam der A-Lauf, den Dusty die ersten 2/3 sehr sch├Ân und schnell abgearbeitet hat. Am Ende kam dann der Slalom, wo wir einmal den Eingang verpasst haben und an der Zielh├╝rde ist Dusty dann vorbeigelaufenÔÇŽ Nach einer gro├čen Ehrenrunde, die Dusty um den Tunnel und um weitere H├╝rden gelaufen ist, habe ich es geschafft ihn zu mir zu holen, ohne das er die falschen Ger├Ąte genommen hat. So kamen wir noch mit 10 Fehlerpunkten ins Ziel. Aber wir sind zumindest durchgekommen. Am Nachmittag war dann der Jumping Open (A1 und A2) dran. Leider ist hier eine Stange gefallen, sonst w├Ąre es ein V0 geworden. Aber f├╝r das zweite Turnier war ich sehr zufrieden mit uns.

Am Sonntag ging es dann nach Vilsbiburg zum 2. BVC Lauf. Der Wetterbericht hat vieles vorhergesagt: Sonne, Sturmb├Âen und starker Regen. Angekommen hat erst einmal die Sonne geschienen und wir konnten unser Pavillon aufbauen, den wir sp├Ąter dann wirklich gebraucht haben. Der Jumping am Vormittag war sehr eng aufgebaut. …Wir haben geh├Ârt der Leistungsrichter soll ihn auf einem Post-it aufgezeichnet haben ;-) zumindest war der Parcours nur auf ca. 20 x 25 m aufgebaut und Dusty und ich sind nur bis zur H├Ąlfte gekommen eher wir raus flogen. Was aber eher an unseren Verweigerungen und Diskussionen vor den Ger├Ąten lag. Am Nachmittag hat es dann heftigst angefangen zu Sch├╝tten und zu St├╝rmen, w├Ąhrend die A3 Starter ihre Parcoursbegehung absolvieren mussten. Zu unsrem A-Lauf hatte es dann gl├╝cklicherweise wieder aufgeh├Ârt. Der Leistungsrichter hat vom A2 Parcours lediglich einen Tunnel entfernt und eine H├╝rde gerade gestellt, ansonsten mussten wir den gleichen Parcours ablaufen mit allen Kontaktzonenger├Ąten inklusive einem Tunnel unterm Laufsteg, dessen Anfang am Stegaufgang war. Wir haben gek├Ąmpft und die Verleitungen links liegen gelassen. Daf├╝r wurden wir belohnt, indem wir es geschafft haben uns bis zum Ziel durchzuwuseln. Mit einer Verweigerung und drei Fehlerpunkten sind wir dann ins Ziel gekommen und ich dachte wir fliegen beim Tunneleingang neben dem Laufstegaufgang schon rausÔÇŽ da hab ich meinen kleinen wohl doch untersch├Ątzt┬á;-)

Videos von Samstag findet ihr hier.

 

1.Tag

Da Dusty an seinen oberen Eckz├Ąhnen Zahnsteinablagerungen hatte, welche langsam aber stetig immer mehr wurden, habe ich beschlossen etwas dagegen zu unternehmen. Eine Zahnsteinentfernung unter Narkose kam f├╝r mich nicht in Frage, da mir das Risiko einfach zu gro├č, die Kosten zu hoch und der Zahnstein daf├╝r noch zu wenig war. Daher schaute ich mich nach Alternativen Behandlungsmethoden um. Da mich eine Bekannte auf das Platinum Futter aufmerksam gemacht hatte, durchsuchte ich die Homepage von Platinum und sto├č auf deren Zahnpflegeprodukte. Ich las ein paar Erfahrungsberichte und beschloss, es auch einmal auszuprobieren. Der Preis f├╝r das Spray lag bei 29,98 ÔéČ versandkostenfrei direkt ├╝ber Platinum bezogen. Als das Spray nach drei Tagen endlich ankam, musste ich gleich mit der Behandlung beginnen. Bei DustyÔÇÖs Gewicht 2x t├Ąglich je 4 Spr├╝hst├Â├če, die ich direkt auf die befallenen Stellen spr├╝hte. 30 Minuten vor und nach der Behandlung gab es dann kein Wasser zu trinken.

 

 

8.Tag

 

Nach der ersten Anwendung am 04.05.2012 (1.Tag) konnte ich gar nicht abwarten bis der Zahnstein verschwindet und habe etwas mit meinem Daumennagel am Zahn gekratzt. Ein leichter wei├čer Belag ist abgegangen, welcher aber auch noch kein Zahnstein war. Jetzt hie├č es dranbleiben und nicht aufgeben. Jeden Tag dran denken zu spr├╝hen. Einmal in der Fr├╝h und einmal Abend.

Nach einer Woche (8.Tag) war eine leichte Verbesserung zu sehen. Aber immer noch ein schwarzer Rand kurz unter dem Zahnfleisch.

 

 

10.Tag

 

Am 13.05.2012 (10.Tag) wollte ich wieder mit meinem Daumennagel arbeiten. Dieses Mal hatte ich es auf die schwarzen R├Ąnder abgesehen. Also hakte ich meinen Nagel ├╝ber dem schwarzen Rand ein und auf einmal viel ein gro├čes St├╝ck Zahnstein ab. Ich war so ├╝berrascht, dass es so leicht ging. Auf der anderen Seite dann das gleiche Spiel und auch dort fiel der Zahnstein ab.

 

 

 

 

nach 4 Wochen

 

 

Danach war nur noch ein bisschen Zahnstein auf beiden Z├Ąhnen, welcher selber mit der Zeit verschwunden ist. Seit 01.06.2012 (nach 4 Wochen) gibt es das Spray prophylaktisch noch zweimal die Wochen, damit sich kein neuer Zahnstein bilden kann.

Heute fand wieder unser Vereinsinternes Agilityturnier statt. Dieses mal sind Dusty und ich in A2 (Intern = Fortgeschrittene) gestartet. Im A-Lauf hat Dusty leider gleich die Starth├╝rde gerissen, aber danach fehlerfrei weitergemacht und super Kontaktzonen gezeigt. Da unsere zwei Mitstreiter leider ins Dis gelaufen sind, haben wir hier den 1. Platz ergattern k├Ânnen. Im Jumping sind wir zwar die beste Zeit gelaufen, haben aber daf├╝r auch die meisten Strafpunkte (20 Punkte) geholt. Die haben sich aus 3 Abw├╝rfen und einer Verweigerung am Tunnel ergeben. Hier wurden wir dann dritter von drei Teams ;-). In der Gesamtwertung hat es dennoch f├╝r den ersten Platz gereicht. Ich bin stolz auf meinen kleinen und sehe jetzt unser erstes externes Agilityturnier recht zuversichtlich entgegen.

Am 06.04. und 07.04.2012 nahmen Dusty und ich an einem zweit├Ągigen Agility Seminar bei Roland Lutz teil. Es war unser erstes Seminar und ich war gespannt was uns erwarten w├╝rde. Dusty zeigte sch├Âne Fortschritte und auch ich habe meine F├╝hrtechnik erweitern und verbessern k├Ânnen. Es wurde viel das „Au├čen“, versteckte Tunneleing├Ąnge und verschiedene Wechsel ge├╝bt. Das Hauptaugenmerk lag aber bei der F├╝hrtechnik. Am zweiten Tag schafften wir es sogar einen A3 Parcours, den wir erst in kurzen Sequenzen ├╝bten, als ganzen relativ fl├╝ssig zu laufen. Obwohl das Wetter nicht mitspielte und es immer wieder bei geringen Temperaturen regnete, hatten wie sehr viel Spa├č. Das n├Ąchste Seminar bei Roland Lutz kommt bestimmt!

Mein kleiner ist heute 3 Jahre alt geworden. Happy Birthday Dusty!

Jason ist heute 6 Jahre alt geworden! Happy Birthday mein gro├čer!

Letztes Jahr ging es Jason ja sehr schlecht und er war dem Tod n├Ąher als dem Leben. Aber er hat gek├Ąmpft und darf heute ein Jahr ├Ąlter werden.

Heute waren Dusty und ich wieder auf der Internationalen Hundeausstellung in M├╝nchen. In letzter Minute wurde ich noch ├╝berredet Dusty doch noch auszustellen. Also hab ich ihn kurzerhand noch schnell gemeldet. Zuhause haben wir dann wieder flei├čig ge├╝bt, da wir das Jahr kaum f├╝r Ausstellungen ├╝ben, sonder lieber Agility machen =D. Im Ring hat Dusty dann die Rute so hoch getragen, wie noch nie im Ausstellungsring. Das Ergebnis war dann ein „sehr gut“. Naja, Dusty und ich interessieren uns halt mehr f├╝r die sportliche und geistige Besch├Ąftigung, als im Kreis zu laufen und dann noch sch├Ân zu stehen. Obwohl das Stehen ja eigentlich ganz gut klappt…

Jetzt wird dann flei├čig f├╝r unser erstes externe Agility Turnier trainiert, damit es da besser l├Ąuft. Zumindest macht es Dusty wesentlich mehr Spa├č.